Ein Workshop für GrundschullehrerInnen und VorschulpädagogInnen

Die Davis Dyslexia Association Deutschland bietet einen Workshop an, in dem die Inhalte der Davis®-Lernstrategien praxisnah vermittelt werden.

 

An wen richtet sich der Workshop?

Der Workshop ist konzipiert für alle ErzieherInnen, LehrerInnen, FachlehrerInnen und SonderschullehrerInnen, die sich neue Impulse für ihre Arbeit wünschen.

Sie möchten gerne,

  • die Lesefähigkeit und das Leseniveau aller Kinder Ihrer Klasse verbessern?
  • alle SchülerInnen erreichen, unabhängig von den unterschiedlichen Lernstilen?
  • den Wortschatz aller SchülerInnen fördern?
  • die Aufmerksamkeit und ruhige Arbeitsatmosphäre in der Klasse auf einfache und effektive Weise erleichtern?
  • der Entwicklung von Lernstörungen vorbeugen?

Sie möchten gerne mit Methoden arbeiten, die

  • auf wissenschaftlichen Untersuchungen basieren,
  • flexibel und einfach in das bestehende Curriculum einzufügen sind sowie
  • dieses unterstützen?

In diesem 2-tägigen Workshop werden Ihnen einzigartige und innovative Strategien für die Erstschriftsprachvermittlung und Aufmerksamkeitssteuerung vermittelt, ausgerichtet auf die Anwendung im Klassenverband. Die SchülerInnen werden ausgestattet mit erprobtem Wissen und Fertigkeiten darüber, "wie man effektiv lernt".

 

Was sind die Davis-Lernstrategien?

Die Davis-Lernstrategien (DLS) können ganz einfach als Ergänzung zu bereits existierenden Lese- und Schreiblernprogrammen verwendet werden. Sie wurden entwickelt von Ronald D. Davis, Autor von "Legasthenie als Talentsignal"  und "Die unerkannten Lerngenies". Sharon Pfeiffer, Lehrerin mit mehr als 20 Jahren Unterrichtserfahrung, hat die Entwicklungs- und Forschungsarbeit supervisiert. Sie hat Pilotprogramme an mehreren Orten um San Francisco in den Jahren von 1994 bis 1999 zusammengestellt. Ursprünglich bestand ihr Ziel darin, die Entwicklung von Legasthenie bei Grundschulkindern zu verhindern, mit Hilfe einer altersgemäß angepassten Form der Davis®-Legasthenie-Korrektur.

grafische Darstellung der Lernerfolge
Quelle: Pfeiffer, Sharon; 1998: Davis K-2 School Program Report 1993-1997, Burlingame, Kalifornien (www.davislearn.com)

Die Davis-Lernstrategien sind auf Lese- anfänger ausgerichtet und für die Arbeit im Klassenverband entwickelt worden Während der Pilotstudie wurde entdeckt, dass die Davis®-Methode alle Kinder bei der Ent- wicklung ihrer Lese- und Sprachkompetenz auf ganz deutliche Weise unterstützten: Der Wortschatz sowie das Leseverständnis und die Lesemotivation wurden gefördert. Eine spätere Förderung im Bereich der Sprach- und Lesekompetenz wurde unnötig. Unabhängig vom persönlichem Lernstil oder Leseniveau zeigten sich die Methoden für alle SchülerInnen als hilfreich. Kinder, die bereits gut lesen konnten, verbesserten ihre sprachlichen und grammatikalischen Fähigkeiten weiter, schwächere SchülerInnen begannen, mühelos zu lesen. Der Anteil von überdurchschnittlich begabten Kindern innerhalb der Pilotklassen lag nach dem DLS-Programm oberhalb der Norm.

 

Erfahrungen mit den Davis-Lernstrategien in Deutschland

In Zusammenarbeit mit einer qualifizierten Grundschullehrerin war es im Schuljahr 2001/02 möglich, in Niedersachsen ein Schulprojekt in Deutschland durchzuführen. Eine wissenschaftliche Evaluierung findet unter der Leitung von Prof. Dr. Langer in Form einer Diplomarbeit im Bereich pädagogische Psychologie der Universität Hamburg statt.

Da es in Deutschland keine Regelvorschulklasse gibt, wurde das amerikanische Curriculum entsprechend an das deutsche Schulsystem angepasst. Die endgültigen Ergebnisse sind in Arbeit. Es lassen sich jedoch bereits einige Tendenzen ablesen:

  • Die Integration der Davis-Lernstrategien in den Unterricht mit einem Umfang von nur 20 – 30 Minuten/Tag hat positive Resonanz bei LehrerInnen gefunden, da so das jeweils bestehende Unterrichtskonzept beibehalten werden kann.
  • Alle SchülerInnen zeigen am Ende der 1. Klasse eine generelle Buchstabensicherheit beim großen und kleinen Alphabet.
  • Als wissenschaftliche Evaluationstests wurden der DRT1, die HSP2 und WLL benutzt.
  • Die Lehrerin beobachtete neben diesen Tests eine durchschnittlich höhere Rechtschreibsicherheit, sowie eine größere Motivation und Begeisterung der Kinder, mit der Sprache und mit Wörtern umzugehen. Sie schreiben z.B. sehr gerne und oft kleine Aufsätze.
  • In der Lektüre ist die Klasse weiter vorangeschritten als die Parallelklassen

Vergleichbare Studien wurden in der Schweiz, sowie im Rahmen einer Diplomarbeit an der Uni Amsterdam in Holland durchgeführt. Der Nutzen der Davis-Methode, beim Erlernen der Abweichungen einer Fremdsprache gegenüber der Muttersprache, war Inhalt einer Doktorarbeit in den USA.

 

Die Davis-Lernstrategien im Unterricht

Die Davis-Lernstrategien bieten eine gute Alternative zu sich ständig wiederholenden Übungsprozessen. Sie lassen sich sinnvoll auch in ganzheitliche Unterrichtskonzepte integrieren.

Die Arbeitsmaterialien unterstützen einen aktiven, praktischen Unterricht und können immer wieder verwendet werden, was die Implementierung der Davis Lernstrategien einfach und flexibel macht.

Das Programm beginnt damit, dass die SchülerInnen mit Wahrnehmungs-Werkzeugen vertraut gemacht werden. Diese Werkzeuge befähigen die Kinder dazu, ihre körperliche und mentale Aufmerksamkeit bewusst und kontrolliert auf den Lernstoff zu richten. Mit Hilfe der Davis®-Symbol-Beherrschung sind die GrundschülerInnen dann in der Lage, das Alphabet, die Satzzeichen und die grundlegenden Basis-Wörter einer Sprache mit Freude auf eine leichte und einfache und Art und Weise zu meistern.

Die Davis®-Leseübungen stellen eine Methode zur Verfügung, welche die Kinder auf den Gebieten der Worterkennung und des Wortverständnisses schult. Hierfür wird neben dem üblichen Leselernverfahren, welches ausschließlich auf die auditiven Fähigkeiten der Kinder baut, ein zusätzlicher Lernstil als Leselernvariante in die allgemein angewendeten Leseprogramme integriert. So werden die SchülerInnen ausgesprochen gut auf eine erfolgreiche Absolvierung der ersten vier Grundschuljahre sowie für ein lebenslang freudiges und kreatives Lernen vorbereitet.

 

Inhalte des Workshops

Der Workshop betont nachdrücklich praxisnahes Lernen durch methodische Demonstrationen, praktische Übungen und Gruppenarbeit. Der methodische Anspruch in der Durchführung des Workshops liegt darin, die höchste Qualität des Davis®-Lernstrategietrainings sicherzustellen.

Zu den Inhalten des Workshops zählen:

  • Theorie und Logik für die einzelnen Strategien
  • Video-Demonstration jeder Strategie (in leicht verständlichem Englisch) und Vorschläge zur Umsetzung im Unterricht
  • Supervidierte Übung zu jeder Strategie
  • praktische Übungen
  • Gruppenarbeit
  • Diskussionsrunde / Austausch

Die Arbeitszeit im Workshop ist täglich von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr mit jeweils einer Stunde Mittagspause.

 

Kosten und Material

Die Gesamtkosten für den zweitägigen Workshop betragen 450,00 Euro. Darin enthalten ist Arbeitsmaterial im Wert von 135,-€. Bei Anmeldung von mehreren TeilnehmerInnen derselben Schule kann ein Rabatt von 10% auf den Workshoppreis gewährt werden, jedoch nicht auf das Material. Das Material ist notwendiger Bestandteil des Workshops.

 

Materialsammlung

Im Material enthalten sind:

  • ein detailliertes Handbuch
  • Arbeitsvorschläge zur Umsetzung über 3 Schuljahre
  • Arbeitsblätter
  • umfassende Tipps zu jeder Strategie
  • Vorschläge zur Einbindung in die bestehende Arbeit
  • Arbeitsmaterial für die Praxis (Alphabetstreifen, Satzzeichenvorlage, Buchstabenkarten, Knete, 2 Koosh® Bälle, Wörterbuch)
  • Teilnahmebestätigung

 

Leitung des Workshops

Sonja Heinrich: Lehrerin sowie zertifizierte Davis-Beraterin und Supervisorin, Mitbegründerin des Davis-Legasthenie-Instituts in Hamburg. Seit Herbst 1995 leitet sie die DDA Deutschland, hat seit 1996 alle Workshops von Ronald Davis in Deutschland übersetzt. Seit 1999 vermittelt sie als Trainerin für die Davis-Lernstrategien diese an interessierte LehrerInnen und Schulen.

 

Anmeldung und Kontakt

Ansprechpartnerin: Frau Heinrich

Telefon: +49 40 25 17 86 22
Fax: +49 40 25 17 86 24

E-Mail: info@dyslexia.de
 

Fordern Sie unsere kostenlose Broschüre an, um weitergehende Informationen zu erhalten.

 


Anders lernen - die Web-Links

Hier die Links zu unseren Seiten: 

Hauptseite - Blog - Facebook - Twitter - Newsletter!

Noch weitere Links:

Die Programme - Berater finden - Berater werden - Termine!

Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren!

 

Hier finden Sie die Homepage des Internationalen Dachverbands:

Davis Dyslexia Association International