Neues zu Legasthenie, Dyskalkulie, etc.

Neuauflage: "ADHS & Dyskalkulie als Talentsignal"

Eine gute Nachricht für Eltern, Lehrer, Davis-Berater und alle, die sich über die Davis-Methode informieren möchten: Das Buch "Die unerkannten Lerngenies" erscheint schon bald in neuer Auflage in deutscher und französischer Sprache. Der neue Titel: "ADHS & Dyskalkulie als Talentsignal". 

Ronald D. Davis stellt in seinem Buch neue und in der Praxis bewährte Methoden bei ADHS, Rechenschwäche...   Weiterlesen

Einsichten aus der Forschung –2–

Dieser Artikel ist die Zusammenfassung einer Präsentation von Ioannis Tzivanakis am europäischen Fachtag der zertifizierten Davis-BeraterInnen in Florenz, Italien, im November 2016, mit dem Titel: Neue Perspektiven zu ADHS.

INHALT: 1. Das Spektrum ADHS: Ursachen und Behandlung - 2. Theorie des Geistes und ADHS - 3. ADHS und neue Studien - 3.1 ADHS oder bloße Unreife? - 3.2 ADHS erst im...   Weiterlesen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Als Davis-Beraterin in Frankreich und Mutter eines legasthenischen und hochbegabten Sohnes halte ich stets Ausschau nach NEUEN Büchern über Legasthenie. „The Dyslexic Advantage“ („Der legasthenische Vorteil“) wurde mir von meinem Vater empfohlen. Er erzählte mir, dass dies DAS interessanteste Buch über Legasthenie sei, das in Großbritannien momentan erhältlich sei. So bestellte ich für mich eine Ausgabe und war angenehm überrascht davon, was es auf den Seiten zu lesen...   Weiterlesen

Einsichten aus der Forschung –1–

Legasthenie, sofern sie als Problem betrachtet wird, was zu überwinden gilt, und nicht nur als Indiz für eine unterschiedliche Wahrnehmungs- und Denkweise, kann einerseits dann behandelt werden, sobald sie untrüglicherweise vorliegt; andererseits wäre für alle Beteiligten und Betroffenen das Wünschenswerteste, dass Legasthenie so früh wie möglich in ihrer Entstehung erkannt, abgefangen und idealerweise...   Weiterlesen

Prävention von Legasthenie

Eine Premiere in Italien: Im Schuljahr 2014-2015 wurde zum ersten Mal ein Schulprojekt zur Prävention von Legasthenie durch die Davis-Lernstrategien realisiert. Über 20 Jahre ist es her, dass Sharon Pfeiffer in Amerika und andere Fachleute aus der ganzen Welt die Davis-Lernstrategien entwickelten, um Vor- und Grundschullehrern einzigartige Strategien zu vermitteln, mit denen sie Kindern effektiver das Lesen beibringen können. Die Davis-Lernstrategien setzen die...   Weiterlesen

Lernen durch Erklären

Lernende erzielen nach einer aktuellen Studie der Washington University in St. Louis bessere Ergebnisse, wenn sie erwarten, den Lernstoff bald darauf selbst unterrichten zu müssen. Im Vergleich mit Lernenden, die mit einem nachfolgenden Test rechneten, zeigte die Vergleichsgruppe derer, die auf anschließendes Unterrichten fokussiert war, eine bessere Organisation der Merkfähigkeit und mehr Detailgedächtnis für wichtige Informationen... Weiterlesen

Erfolge OHNE Medikamente

Mein Sohn ist jetzt 14 Jahre alt. Ab der 2. Klasse dachten wir, er hat ADS und eine Rechtschreibschwäche. Er bekam Ritalin und Nachhilfe. Es wurde auch etwas besser mit der Konzentration und Wissensaufnahme, er arbeitete sein Schulprogramm konzentriert ab, aber er war nicht mehr so wie immer. Ab dem Gymnasium wurde er wieder nach langer Pause logopädisch betreut mit einer speziellen Methodik für Legastheniker. Die Logopädin legte sich dann fest, er ist Legastheniker... Weiterlesen

Symposiums-Bericht

Nach 14 Jahren fand erstmalig wieder ein internationales Symposium in Europa statt und das erste internationale Symposium in Deutschland. 102 Beraterinnern und Berater aus 22 Ländern trafen sich im vergangenen Oktober im beschaulichen Freiburg (im Breisgau), um zu aktuellen und interessanten Veranstaltungen rund um aktuelle Themen der Davis-Arbeit in den Bereichen Lernprobleme, Schule sowie der Davis-Autismus Arbeit und der Davis-Autismus-Methode ... Weiterlesen

Neue Forschungsergebnisse

Anatomische Untersuchungen des Gehirns an der Georgetown University widerlegen mit hoher Wahrscheinlichkeit einen seit langem vermuteten Zusammenhang zwischen einer geringeren Menge an grauer Gehirnsubstanz und der Veranlagung zu Dyslexie. Die Studie stellt hinsichtlich dieser Verbindung den vermuteten Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung auf den Kopf. So scheint die geringere Menge an grauer Gehirnsubstanz eine Folge... Weiterlesen

Die 37 Merkmale von Legasthenie

Wie erkenne ich Legasthenie bei meinem Kind?

von Ronald D. Davis

---------------------------------------------------------

 Die meisten Legastheniker werden etwa zehn der nachfolgenden Merkmale und Verhalten aufweisen. Sie können von Tag zu Tag oder sogar von Minute zu Minute unterschiedlich sein. Das Beständigste bei Menschen mit Legasthenie ist diese Unbeständigkeit. Weiterlesen

 

Was ist ADHS wirklich? MDS? EDS? Oder KDS?

ADHS

Schon in den Fünfzigern sprachen Wissenschaftler von mentalen Defiziten bei Personen, die trotz Aufforderung Schwierigkeit haben, aufmerksam zu sein. Später sprach man von minimaler Gehirndysfunktion und Hyperkinese (übermäßiger Bewegungsdrang). 1980 hat die Amerikanische Psychiatrische Gesellschaft (APG)schließlich die Bezeichnung Aufmerksamkeits-Defizits-Störung (ADS) dafür... 

Weiterlesen

Die beste Entscheidung meines Lebens

Mein Freund und ich haben uns in Afrika kennengelernt. Er ist gebürtig von dort und seine Muttersprache ist Englisch. Als ich ihn kennenlernte, damals war er Anfang zwanzig, ahnte ich noch nichts von seiner Legasthenie. Es gab z.B. Bücher in seinem Zimmer, die keinen Schluss darauf ließen, mit wie viel Mühe er versucht hatte, sie zu lesen. Erst nach und nach wunderte ich mich über einige Dinge, die ich anfangs noch nicht auf Legasthenie zurückführte...  Weiterlesen

Eine andere Kindheit

Selbst unter jenen, die Bücher nicht nur kaufen, sondern sie auch immer wieder mit Begeisterung lesen, sind Biographien nicht immer wohlgelitten. Vielleicht, so könnte man ketzerisch meinen, sind doch nicht so viele Leben spannend genug, um sie unbedingt erzählt zu bekommen. Iris Johansson's Kindheit ist es, soviel vorneweg, ganz sicher wert, erlesen und bestaunt zu werden. Diese wundersame Geschichte ist die eines... Weiterlesen

Videos zum Thema: Legasthenie & Grammatik

Sehen Sie hier 3 Videos zum Thema Legasthenie & Grammatik:  

 

TEIL 1:  "er", "ihn" & "in" - TEIL 2:  "wen" oder "wenn"? - TEIL 3:  "das" oder "dass"?

 

Was ist denn nun Legasthenie

Symbolbild: hochgehaltenes Buch

von Blake Charlton

----------------------------------------------------

SAN FRANSISCO — Ich fing in der zweiten Klasse damit an, Beleidigungen aufzulisten. Bemerkenswerte Herabsetzungen, die ich außerhalb meines sonderpädagogischen Klassenzimmers hörte waren „Behindertengluckser“ oder „das Fleisch im Sandwich der Dummheit“... Weiterlesen

 

Die Davis-Autismus-Arbeit

Symbolbild: Mädchen bei Sonnenaufgang

Das neue Buch

-------------------------------------------------------

In den letzten Jahren seit 2008 hat Ronald D. Davis seine Aufmerksamkeit ganz auf das Thema Autismus gelenkt. Nach langer Arbeit in anderen Bereichen hat er sich damit endlich ausschließlich seinem Lebensthema widmen können: R. Davis schreibt dazu...

Weiterlesen

 

Schulasthenie-Korrekturschlüssel Freiheit

Symbolbild: Mädchern mit Pusteblume

von Ioannis Tzivanakis

-------------------------------------------------------

 Vor einem Vierteljahrhundert wurde mir bewusst, dass ich verspannt durch die Gegend laufe. Seitdem habe ich immer dann, wenn und soweit es die Umstände zugelassen haben, versucht, mich nicht – ohne gute Gründe – anzuspannen. Der Wirklichkeit sei (inzwischen) Dank, die mich darin „freundlich begleitet“ hat... Weiterlesen

 

Fragen & Antworten mit A. Marshall und R. Davis

Symbolbild: Stethoskop auf Zeitung

Legasthenie und Dyskalkulie

-------------------------------------------------------

Hallo ich bin in meinem zweiten Studienjahr. Ich brauche Hilfe im Umgang mit Legasthenie und Mathematik. Haben Sie irgendwelche Tipps oder Webseiten, die Sie empfehlen könnten? Ich wäre Ihnen sehr dankbar.

 

Antwort von Abigail MarshallWeiterlesen

 

Kennen Sie eine/n Legastheniker/in

Symbolbild: Frau mit Büchern

Was ist das erfolgreiche Prinzip der Davis®-Methode?

von Vera F. Birkenbihl (1946-2011)

-------------------------------------------------------

Im folgenden lesen wir die Empfehlung von Vera F. Birkenbihl für das Buch "Legasthenie als Talentsignal" von Ronald D. Davis aus dem Jahr 1995. Frau Birkenbihl erkannte schon damals, gleich nach dem Erscheinen des Buches, das Potential der Davis-Methode...  Weiterlesen

 

 

Teil 4: Das Davis-Buch zur Autismus-Arbeit

Foto: Pflanzentrieb von Händen beschützt

 

nun bald auch auf Deutsch

-------------------------------------------------------

Hier nun der vierte und abschließende Teil aus dem letzten Kapitel der Vorabveröffentlichung des Buches “Autism and the Seeds of Change” von Abigail Marshall und Ron Davis in deutscher Übersetzung. Dieser Teil bietet Fallgeschichten und einen abschließenden Teil zu der neuen Welt von Möglichkeiten, die diese Methode erlaubt. Die ersten Auszüge des Buches sind in den letzten Monaten erschienen... Weiterlesen

 

Teil 3: Das Davis-Buch zur Autismus-Arbeit

Symbolbild: Planzentrieb von Händen geschützt

 

nun bald auch auf Deutsch

-------------------------------------------------------

Hier nun der dritte Teil aus dem letzten Kapitel der Vorabveröffentlichung des Buches “Autism and the Seeds of Change” von Abigail Marshall und Ron Davis in deutscher Übersetzung. Dieser Teil bietet verschiedene anschauliche Fallgeschichten. Die ersten Auszüge des Buches sind in den letzten beiden Monaten erschienen... Weiterlesen

 

Visuell-Räumliches Lernen

Visuell-räumlich Lernendes Kind

 

Was ist visuell-räumliches Lernen?   
Ein visuell-räumlich Lernender ist ein Schüler, der eher auf ganzheitliche Art und Weise lernt als Schritt für Schritt...

 

Der Artikel geht darüber hinaus auf psychologische Faktoren, Persönlichkeitsfaktoren und die herkömmliche Schulbildung ein. Weiterlesen
 

 

Teil 2: Das Davis-Buch zur Autismus-Arbeit

Symbolbild: Pflanzentrieb von Händen geschützt

 

nun bald auch auf Deutsch

-------------------------------------------------------

Hier nun der zweite Teil aus dem letzten Kapitel der Vorabveröffentlichung des Buchs “Autism and the Seeds of Change” von Abigail Marshall und Ron Davis in deutscher Übersetzung. Er bietet einen Überblick und anschauliche Fallgeschichten. Der erste Auszug des Buches ist im letzten Monat erschienen... Weiterlesen

Finnlands Bildungssystem

Symbolbild: finnisches Mädchen

In den internationalen Ranglisten der Bildungssysteme nimmt ein Land seit Jahren beständig vordere Plätze ein: Finnland. Das US-amerikanische Internetportal Business Insider  versucht sich an einer Erklärung dieses Phänomens und hat verschiedene Fakten zum finnischen Bildungssystem zusammengetragen.  

 

Wie finnische Kinder lernen
Kinder werden in Finnland erst mit sieben Jahren eingeschult und erfahren in der Schule weniger Leistungsdruck: Bewertungen gibt es in den ersten sechs Jahren der Schullaufbahn überhaupt nicht... Weiterlesen

 

"Vor Freude durch´s Haus gehüpft!"

Symbolbild: hüpfende Frau

"Dass bei meinem Sohn in der 4. Klasse festgestellt wurde, dass er Legastheniker ist, überraschte mich nicht. Die Rechtschreibung war eine einzige Katastrophe, ganz zu schweigen vom Schriftbild. Mit Lesen hatte er so rein gar nichts am Hut. "Er kann sich nicht konzentrieren, ist von den kleinsten Kleinigkeiten abgelenkt", hörte ich von Schuljahr zu Schuljahr immer wieder.

 

Bei einer Legasthenie-Lehrerin, die wir privat bezahlten, lernte er nach dem Kieler Legasthenie-System Rechtschreibregeln, eine nach der anderen, die irgendwie nicht hängen blieben. Ein halbes Jahr lang! Weiterlesen

Erziehung vs. Entwicklung

Symbolbild: Pflanze in Wüste
Wie Legasthenie entsteht
-------------------------------------------------------
In den ersten 38 Jahren meines Lebens konnte ich praktisch nicht lesen und schreiben – mittlerweile habe ich dieses Problem so gründlich überwunden, dass ich ein Buch schreiben und sogar als Hörbuch einlesen konnte! Wie war das möglich?

 

Dazu habe ich Folgendes herausgefunden: Legasthenie entsteht weder durch Hirnschädigungen noch durch Nervenläsionen...  Weiterlesen
 
 

Teil 1: Das Davis-Buch zur Autismus-Arbeit

Symbolbild: Pflanzentrieb von Händen geschützt

nun bald auch auf Deutsch

-------------------------------------------------------

Wir freuen uns, Ihnen ab diesem Monat bereits jeweils eine kleine Vorabveröffentlichung des Buchs “Autism and the Seeds of Change” von Abigail Marshall und Ron Davis in deutscher Übersetzung zur Verfügung stellen zu können. Die englische Ausgabe hatten wir im Oktober 2012 angekündigt und die deutsche folgt voraussichtlich schon im Mai.

 Lesen Sie hier einen Auszug aus dem letzten Kapitel des Buches. Weiterlesen

Arztreport der Barmer GEK

Symbolbild: zweifelnder Junge

ADHS-Diagnosen haben rapide zugenommen

----------------------------------------------------------------

Der Schwerpunkt des diesjährigen Arztreports der Barmer GEK liegt auf dem Thema Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen, kurz ADHS. Eine lesenswerte Zusammenfassung des fast 300 Seiten umfassenden Reports liefert die Internetseite heute.de (Online-Präsenz der ZDF-Nachrichtenredaktion). Demnach stellt die Studie auf der Datenbasis von acht Millionen Versicherten fest, dass ... Weiterlesen 

Akustische oder visuelle Legasthenie?

Symbolbild: Aufziehschlüssel in Buch

Dysphonetisch vs. Dyseidetisch...

-------------------------------------------------------

Frage: Was ist der Unterschied zwischen dysphonetischer und dyseidetischer Legasthenie?

 

Mir wurde gesagt, mein Sohn sei ein dysphonetischer Legastheniker. Ich habe versucht, Informationen zu diesem Thema zu finden, um mehr darüber zu erfahren und wie ich ihm helfen kann...  Weiterlesen

Kinderbuch: Tomaten gehören nicht auf die Augen

Symbolbild: Junge hinter Glasbausteinen

Die beiden Autoren Kristin Behrmann (40) und Hajo Seng (49) haben ein Kinderbuch zum Thema Autismus aus der autistischen Perspektive geschrieben. Beide haben ihre Asperger-Autismus-Diagnose erst im Erwachsenenalter erhalten. Dementsprechend hilflos waren sie in ihrer Kindheit auch dem Anderssein und der Verständnislosigkeit anderer ihrem Verhalten gegenüber ausgeliefert. In Versform werden zwei kindliche Welten auf gegenüberliegenden Buchseiten mit von den Autoren selbst gemalten Illustrationen zum Leben erweckt... Weiterlesen

Leseschwäche erfolgreich überwinden

Symbolbild: Junge liest

Bevor wir unseren Davis®-Berater im Sommer 2008 erstmalig trafen, war ich skeptisch: Mit der Methode nach Ronald D. Davis hatte ich mich in den Grundzügen vertraut gemacht. Das klang alles irgendwie schon plausibel und schlüssig: Beim Lesen entstehen eine Art „innere Bilder“. Können Bilder einzelner Wörter nicht erzeugt werden, entsteht kein inneres Bild des Gelesenen, der „Satz bricht zusammen“, der Lesende stockt.
Meine anfängliche Skepsis löste sich schon im Verlaufe unserer ersten Begegnung gänzlich auf... Weiterlesen

Broschüre: Autistische Menschen am Arbeitsplatz

Symbolbild: Großraumbüro

Die Autworker, ein Hamburger Projekt, das ausschließlich aus autistischen Mitarbeitern besteht, hat eine Informationsbroschüre über autistische Menschen am Arbeitsplatz herausgegeben. Ziel der Autworker ist es, „zusammenzubringen, was zusammen gehört“, nämlich einerseits potentielle Arbeitgeber mit außerordentlichen Anforderungen an ihre Arbeitnehmer und andererseits Menschen mit eben den speziellen Fähigkeiten und Sichtweisen, die für diese Ansprüche besonders geeignet sind... Weiterlesen

Schlussfolgerungen aus der IGLU-Studie

Symbolbild: Mädchen liest

Deutsche Viertklässler schneiden laut IGLU-Studie (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) im internationalen Vergleich bei der Lesekompetenz gut ab. Im Länder-Ranking liegt die Bundesrepublik unter den vergleichbaren Ländern mit 541 Punkten deutlich über dem internationalen Mittelwert. Platz eins erreicht Hongkong mit 571 Punkten, gefolgt von Russland und Finnland mit jeweils 568 Punkten.

 

Die Studie zeigt aber auch: Kinder aus bildungsschwachen Familien haben in Deutschland weiter nur schlechte Chancen auf einen Schulabschluss, wenn sie nicht besonders gefördert werden. Aber nicht nur diese Kinder brauchen Unterstützung. Für alle Schüler an deutschen Grundschulen gilt... Weiterlesen

Probleme mit der Handschrift: Dysgraphie

Symbolbild: schreibende Hand

Bevor die Schreibmaschine seinerzeit Einzug in unsere Büros hielt, galt eine gute Handschrift als unerlässlich. Sekretäre und Schreiber brachten alle legalen und geschäftlichen Dokumente in untadeliger Schrift aufs Papier. Und auch im Privatleben verwandten die Menschen viel Zeit darauf, persönliche Briefe an Freunde und Verwandte zu schreiben. Nun gibt es eine Debatte darüber, ob gute Handschrift überhaupt noch relevant ist in der heutigen Welt, in der Computer, Emails und Co. den Alltag bestimmen. Wenn ein Schüler lernen kann, eine Tastatur und ein Rechtschreibprogramm zu verwenden, reicht das heutzutage womöglich aus... Weiterlesen

Autismus verstehen

Symbolbild: Junge schaut weg
Aktuelles Buch über die Davis ® Autismus Arbeit auf englisch erschienen und jetzt erhältlich:
Autism and the Seeds of Change: Achieving Full Participation in Life Through the Davis Autism Approach
 
Dies ist der neue Titel eines lesenswerten Buches von Abigail Marshall mit Ronald Dell Davis für alle Interessierte, Eltern und Betroffene. Ein tiefgehender Einblick in den revolutionären Ansatz, Menschen aus dem Autismusspektrum darin zu befähigen... Weiterlesen

Legasthenie ist korrigierbar

Symbolbild: Mädchen schreibt

Ich hatte im Internet nach alternativen Therapiemöglichkeiten der Legasthenie gesucht und war dabei auf den Namen Ronald Davis gestoßen.
Grund für die Suche war meine jüngere Tochter L., die mittlerweile die 4. Klasse fast abgeschlossen hatte und sich beim Lesen und Schreiben sehr schwer tat. Bereits zu Beginn der 3. Klasse waren wir beim Sprachberatungszentrum vorstellig geworden mit dann folgender Diagnose: Es werde Logopädie empfohlen, es liege eine auditive Wahrnehmungsstörung vor und eine verminderte Merkspanne... Weiterlesen

Selbstbewusster und glücklicher

Symbolbild: Junge mit Büchern

Erfolgsbericht ADHS-Korrektur

-------------------------------------------------------

Was hat Dir die Woche gebracht?  

Klient J. (9 Jahre):  "...sehr viel... Ich kann besser lesen, ich kann besser rechnen, ich bin entspannter bei den Aufgaben."  

 

Hat sich was an Deinem Verhalten verändert? 

Klient J.: "Wenn mich jemand ärgert, dann bin ich gelassener, und wenn mich jemand angreift, dann wehre ich mich besser.

Weiterlesen

 

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) - mit der Davis-Methode überwinden

Symbolbild: Mädchen vor Schule

Erfolgsbericht Rechtschreibung und Leseverständnis

-----------------------------------------------------------------------------

Mein Name ist Sophie G.. Ich gehe in die zwölfte Klasse eines Gymnasiums. Ich hatte schon in den unteren Klassen mit meiner Rechtschreibung Probleme, jedoch fiel dies durch meine gute mündliche Note im Fach Deutsch nicht weiter auf. Ein weiterer Grund für die Untätigkeit meiner Lehrer war, dass erst in der Oberstufe Punktabzüge wegen schlechter/mangelnder Rechtschreibung vorgenommen wurden. 

Als ich nun in die zwölfte Klasse kam und Punktabzüge in den meisten Fächern bekam, teilten mir meine Lehrer... Weiterlesen

Medikamente und Legasthenie

Symbolbild: Junge denkt nach

Fragen und Antworten

-------------------------------------------------------

Mein Sohn ist Legastheniker und wir beabsichtigen mit ihm ein Davis-Programm zu absolvieren. Mein Sohn ist darüber hinaus auch Epileptiker und muss deshalb täglich Medikamente einnehmen. Mir ist aufgefallen, dass Sie Klienten empfehlen, während der Beratungswoche möglichst auf jegliche Medikamente, die die Wahrnehmung beeinflussen könnten, zu verzichten. Wenn ich mit ihm ein Davis-Programm absolviere, besteht dann die Möglichkeit, dass die Medikamente eine ungünstige Wirkung für ihn haben, bzw. werden... Weiterlesen

 

Hyperaktivität und ADHS - Beispiel und Lösung

Symbolbild: Junge unzufrieden
Lassen Sie uns gemeinsam eine typische Situation betrachten, die das allgemein fehlende Verstehen des sogenannten Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndroms illustriert, bevor wir darin eintauchen, wie ADHS sich entwickelt.
 
Die beiden Hauptpersonen sind ein fünf- oder sechsjähriger Junge mit ADHS und seine Vorschullehrerin.
 
Unser Junge ist ein typisches ADHS-Kind – intelligent, kreativ, fantasievoll und hyperaktiv. Er denkt hauptsächlich in Bildern und hat bereits viel Zeit damit verbraucht, sich durch... Weiterlesen

Davis-Legasthenie-Korrektur – Fragen & Antworten

Symbolbild: Mädchen liest im Park
Wer bekommt Legasthenie? 
Legasthenie ist keine Krankheit, die jemand "bekommt" – es ist ein Begriff, der eine Art zu Lernen bzw. einen Lerntyp/-stil beschreibt. Abhängig davon, wie man "Legasthenie" definiert, trifft diese Bezeichung auf 5% bis 20% der Bevölkerung zu. 
Wann wird diese (Funktions-)Störung normalerweise entdeckt? 
Wir betrachten Legasthenie nicht als eine "Störung", sondern eine andere Art zu lernen. In den meisten Fällen werden die Symptome von Legasthenie in der Grundschule auffällig, wenn das Kind beim Lesenlernen...
Wann ist es für eine Behandlung zu spät? 
       Aus unserer Perspektive ist es... Weiterlesen

Fehler finden und Desorientierung

Symbolbild: Junge im Unterricht
Lassen Sie Kinder Fehler selbst finden
--------------------------------------------
Die folgenden Fragen wurden uns von Eltern gestellt, die selbständig nach dem Buch „Legasthenie als Talentsignal“ mit Ihren Kindern arbeiten. Abigail Marshall von der Davis Dyslexia Association International hat Ihnen für die weitere Arbeit zu Hause hilfreiche Antworten gegeben.
 
Mutter: Meine Kinder haben ihr Alphabet geknetet, das meiner 11-jährigen Tochter ist leider kein sehr schönes Alphabet. Es ist unordentlich! Die Alphabete der Jüngeren waren schöner und ich bin so froh, dass sie sich nicht untereinander... Weiterlesen

Die Aufmerksamkeit besser steuern

Symbolbild: Junge liest

„Ich habe bei meinem Sohn Merlin recht früh erkannt, dass er Probleme hat, seine Aufmerksamkeit zu steuern. Die Hausaufgaben waren bereits im 1. Schuljahr ein täglicher Kampf. Als Psychologin war mir das Problem zwar klar, lösen konnte ich es jedoch nicht.

Als ich von Frau Rosendahl und der Davis®-Methode hörte, hatte ich gleich das Gefühl, dass das unsere Lösung sein könnte. Bereits in der Therapiewoche veränderte sich einiges und ich bekam ein völlig neues Bild von meinem Sohn und seiner Art, die Welt wahrzunehmen. Bereits nach 4 Wochen... Weiterlesen

Unser kleines Wunder!... Ein Erfolgsbericht

Symbolbild: fröhliche Schüler

Wie J. seine Legasthenie besiegte!

-------------------------------------------------------

Mit dem Übertritt ins Gymnasium war er plötzlich da:

„Der Legasthenie-Drache“.

Bis auf eine leichte Leseschwäche war bisher nichts auffällig gewesen und so fielen wir völlig aus den Wolken als in der fünften Klasse in Bezug auf Rechtschreibung plötzlich das reine Chaos herrschte. Ein Test bescheinigte eine Legasthenie und fortan musste J. an einem Förderkurs in der Schule teilnehmen, der ihn zusätzlich sehr belastete. Hier wurden bis zum Umfallen Rechtschreibregeln... Weiterlesen

 

Nicht-diagnostizierte Teenager mit Legasthenie

Symbolbild: Teenager auf Schulweg

Übliche Anzeichen für eine Legasthenie

-----------------------------------------------------------

Häufig sind sehr intelligente Kinder in der Lage, ihre Legasthenie in den ersten Schuljahren zu kompensieren, kommen aber dann mit den steigenden intellektuellen Anforderungen in der weiterführenden Schule nicht mehr zurecht.

 

Einige übliche Anzeichen für eine Legasthenie bei Ihrem Teenager könnten sein: Ihr Kind... Weiterlesen

Legasthenie - Definitionen und Theorien

Symbolbild: Junge in Klassenzimmer

Frühe Definition von Legasthenie

--------------------------------------------------------

Der Begriff »Legasthenie« wurde 1887 von Dr. Rudolf Berlin geprägt. Legasthenie wurde als ein Zustand verstanden, der sich entwickelt, und nicht als etwas, womit man geboren wird. Dr. Rudolf Berlin legte nahe, dass die Leseunfähigkeit nicht auf eine Gehirnverletzung, sondern auf eine »zerebrale Erkrankung« zurückzuführen sei.

Dr. J. Hinshelwood wies darauf hin, dass Legasthenie von der »Unterentwicklung des Gyrus angularis«...  Weiterlesen

Bildhaftes Denken

Symbolbild: Auge aus Bildschirmen

Im Folgenden lesen Sie (1) eine Einleitung zum Thema Denken, (2) einen Auszug aus dem Buch von Ronald D. Davis Legasthenie als Talentsignal zum Thema "Bildhaftes Denken" und (3) ein Interview zum selben Thema, das ich vor Jahren mit R. Davis geführt habe.

 1. Denken Eine Einleitung – von Ioannis Tzivanakis

"Ohne Sinnlichkeit würde uns kein Gegenstand gegeben, ohne Verstand... Weiterlesen

 

Wie ist Legasthenie korrigierbar?

Symbolbild: Kinder lesen gemeinsam

Es ist unzulässig, die einzigartige und immer großartige Individualität eines jeden Kindes mit einer blinden und leblosen Bildungsgleichförmigkeit zu zertreten. Es ist unzulässig, alle Fähigkeiten, mit denen uns die Natur ausgestattet hat, von einer sehr oft trostlos mechanischen Apparatur Schule unterdrücken zu lassen. Es ist unzulässig, ob willentlich oder unwillentlich, ob bewusst oder unbewusst, diese Fähigkeiten daran zu hindern, sich frei zu entfalten... Weiterlesen

 

Eine andere Perspektive

Symbolbild: Frau mit Problemem beim Lesen

Wissenschaftler haben bei einer wissenschaftlichen Untersuchung der Legasthenie eine Gruppe von sehr schwach lesenden Erwachsenen mit einer Gruppe von guten Lesern verglichen. Sie haben jeder Gruppe eine Reihe von Leseaufgaben gegeben, die jeweils Nächste schwieriger als die Vorherige. Gleichzeitig benutzten sie eine ausgeklügelte technische Ausrüstung, um zu sehen, was bei den Versuchspersonen im Gehirnen vor sich geht. Sie stellten fest, dass bei steigendem Schwierigkeitsgrad die schwachen Leser nicht nur mehr Fehler machten, sondern sie auch ihr Gehirn auf andere Art und Weise als die guten Leser benutzten...

Weiterlesen

 

Anders Lernen - Die Web-Links

Logo: anders lernen

Hier die Links zu unseren Seiten: 

Hauptseite - Blog - Facebook - Twitter - Newsletter!

Noch weitere Links:

Die Programme - Berater finden - Berater werden - Termine!

Gerne können Sie uns auch direkt kontakten!

 

 

Logo: dda

 

Hier finden Sie die Homepage des Internationalen Dachverbands:

Davis Dyslexia Association International

Der aktuelle Newsletter
Banner: Lernintelligenz Shop
Facebook
Davis-Autismus-Ansatz